Logo Biologische Station Gütersloh/Bielefeld e.V.
 
 
 
 
 
Sie müssen JavaScript aktivieren, um diese Seite mit all ihren Features nutzen zu können.
Presse-Archiv
Neues Artenschutzprojekt für den Eisvogel in Werther
Die Förderung des farbenprächtigen Eisvogels steht im Mittelpunkt des neuen Projektes der Biologischen Station in Werther. Mit der freundlichen Unterstützung der Wertheraner Firma Winkler Filtertechnik werden gezielte Schutzmaßnahmen für den "fliegenden Edelstein" umgesetzt. (mehr...)
Wo die Natur spektakulär wird
Man muss nur genau hinschauen: Dann zeigen sich die Besonderheiten des Naturschutzgebietes Hörster Feuchtwiesen in oft aufregend schöner Weise. (mehr...)
Neue Brutmöglichkeiten für den Eisvogel an der Dalke
Der Eisvogel hat in den letzten Jahren stark im Bestand abgenommen – dieser negativen Entwicklung will die Biologische Station mit der Umsetzung gezielter Schutzmaßnahmen entgegen wirken. Im April stand dabei die Optimierung der Brutmöglichkeiten an der Dalke im Bereich der Ruthmanns Mühle in Verl im Mittelpunkt. Mit tatkräftiger Unterstützung von Herrn Johannes Kröning vom Naturschutz-Team Gütersloh hat die Biostation eine Steilwand im Uferbereich abgestochen. Die Wand bietet dem Eisvogel, der sich tiefe Niströhren in die Erde gräbt, optimale Brutmöglichkeiten. (mehr...)
Biostation greift dem Eisvogel unter die Flügel
Spatenstich für den Eisvogel: Mit tatkräftiger Unterstützung von Johannes Kröning vom Naturschutz-Team Gütersloh hat die Biologische Station eine Steilwand für den Eisvogel im Uferbereich an der Dalke abgestochen. Hier findet der farbenprächtige Vogel neue Nistmöglichkeiten zur Aufzucht seiner Jungen. Das Schutzprojekt für den Eisvogel wird seit 2012 von der Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück gefördert. (mehr...)
Die Frühlingsboten sind zurück!
Endlich sitzen die Rauch- und Mehlschwalben bei uns wieder auf den Leitungen und flitzen in rasanten Flügen über die Felder. Für die Aufzucht ihrer Jungen sind die Flugkünstler jetzt auf der Suche nach geeigneten Brutstandorten. In Rietberg bekommen vogelfreundliche Hauseigentümer Nisthilfen für Mehlschwalben von der Biologischen Station. (mehr...)
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer - viele Schwalben vielleicht schon!
Einen Platz zum Brüten können auch Sie den bedrohten Schwalben in Rietberg bieten! Nisthilfen bekommen Sie von der Biologischen Station! (mehr...)
Biologische Station bietet Nisthilfen für Mehlschwalben in Halle und Steinhagen an
Wo die Schwalbe ihr Nest baut, bringt sie den Bewohnern Glück und Frieden!Helfen auch Sie unseren kleinen Frühlingsboten und bieten Sie Ihnen neue Brutmöglichkeiten zur Aufzucht ihrer Jungen! In Halle und Steinhagen bekommen Vogelfreunde kostenlose Nisthilfen von der Biologischen Station. (mehr...)
Zugvögel haben das Bruch für Brüter geräumt
Bruchwanderer und Vogelbeobachter bekommen in diesen Tagen leuchtende Augen und große Ohren. Überall hören sie schnatternde, trillernde, quäkende und tirilierende Vögel im 252 Hektar großen Feuchtwiesengebiet. Die ersten gefiederten Zweibeiner beginnen bereits mit ihrem Brutgeschäft, nachdem böige Ostwind eingeschlafen ist und sich der Vogelzugstau aufgelöst hat. (mehr...)
Winterstress zu Beginn der Brut für Kiebitze und Brachvögel
Die Vermutung, dass Zugvögel eine Art sechsten Sinn für das Wetter hätten, ihr Zug etwas über den anstehenden Trend verrät, wird in diesen Tagen eindrucksvoll widerlegt. Viel Aufsehen erregte der Zwischenstopp der Kraniche und vielen Naturfreunden ist auch das massenhafte Auftreten von Kiebitzen nicht entgangen. (mehr...)
Aufruf zur Meldung von Eisvogel-Vorkommen
Der Bestand des Eisvogels unterliegt starken jährlichen Schwankungen. In strengen Wintern mit länger andauernder Vereisung der Gewässer sterben viele Vögel, da sie keine Fische fangen können. Der Restbestand kann durch eine hohe Fortpflanzungsrate innerhalb weniger Jahre die nicht besetzten Reviere wieder auffüllen – so nicht wieder ein harter Winter kommt. Die Biologische Station sammelt Meldungen zu Vorkommen des farbenprächtigen Eisvogels! (mehr...)



Die nächsten 10 Tage - Veranstaltungen
Kontakt
Anschrift
Biologische Station Gütersloh/Bielefeld
Niederheide 63,
33659 Bielefeld

Tel.: 05209 / 980101
Fax: 05209 / 980102

E-Mail
info(at)biostationgt-bi.de