Logo Biologische Station Gütersloh/Bielefeld e.V.
 
 
 
 
 
Sie müssen JavaScript aktivieren, um diese Seite mit all ihren Features nutzen zu können.
Presse-Archiv
Die Ferienwerkstatt
Biologische Station: Immer zu Ostern lernen rund 85 junge Teilnehmer eine Woche lang in verschiedenen Kursen, wie man Schnitzt, Wolle färbt oder einen Korb flicht (mehr...)
Störche schauen sich die Rieselfelder an
Auf Wohnungssuche: Zwei junge Störche staksen einträchtig nebeneinander durch die flachen Blänken der Rieselfelder... (mehr...)
Schutzprojekt für die Goldammer in der Stadt Gütersloh
Die Goldammer ist ein Charaktervogel der offenen und halboffenen Kulturlandschaft. Sie bevorzugt strukturreiche Gebiete mit Hecken, Gehölzen, Alleen und Einzelbäumen. Zudem dienen Brachflächen mit Gehölzaufwuchs, Waldränder, Bahndämme und Schonungen als Brutgebiet. In den letzten Jahrzehnten hat sich der Lebensraum der Goldammer verschlechtert, dass ihr Bestand rückläufig ist. In der Stadt Gütersloh führt die Biostation seit dem Frühjahr 2015 ein Schutzprojekt für die Goldammer durch. Ziel ist, mit den ortsansässigen Landwirten praktische Maßnahmen zur Förderung der Goldammer umzusetzen. Das Projekt wird gefördert durch die Stiftung der Sparkasse Gütersloh. (mehr...)
Großer Fotowettbewerb startet
Meine Rieselfelder Windel:nDie gleichnamige Stiftung lädt Naturfreune ein, ihre schönsten Bilder einzureichen. (mehr...)
Blühpflanzen gegen die Vermaisung
Es muss nicht immer Mais sein - auch wenn das Ertragspotential hoch ist. Mit dem Anbau von Energiewildpflanzen wird die Fruchtfolge aufgelockert und die Bodenfruchtbarkeit erhöht. Zudem werden Insekten, Feldvögel und Wildtiere, wie Hasen und Rehe gefördert. Auf 25 ha bauen Biogasbetreiber im Kreis Gütersloh mittlerweile Energiewildpflanzen an. Darunter ist der Landwirt Rainer Niedermeyer aus Borgholzhausen. (mehr...)
Dem Kiebitz droht das Aus
Artensterben: Die Biologische Station hat eine rapide Abnahme der Population registriert... (mehr...)
Was wächst denn da?
Pilzkunde: Biologische Station gibt Laien eine Einführung in die Pflanzenwelt im Teutoburger Wald (mehr...)
Energiewildpflanzen zur Förderung der Artenvielfalt in der Kulturlandschaft
Sieben Biogasbetreiber haben im Kreis Gütersloh als Ergänzung zum Mais ertragreiche Blühpflanzen angebaut. Die Pflanzen können zur Biogaserzeugung genutzt werden und fördern mit ihrer bunten Blütenvielfalt zugleich zahlreiche Tierarten wie Insekten, Vögel und Fledermäuse. Auch Rehe und Feldhasen finden hier Nahrung und Deckung. (mehr...)
Buchneuerscheinung: Erlebnis Ems - Bilder einer Auenlandschaft
Für Naturfreunde ist es ein tolles Weihnachtsgeschenk: Das Buch "ErlebnisEms - Bilder einer Auenlandschaft" ist ganz frisch erschienen. Auf 168 Seiten werden die unterschiedlichen Facetten der Emslandschaft in vielen schönen Bildern und prägnanten Texten anschaulich dargestellt.Das Buch ist im Aschendorff Verlag erschienen und im Buchhandel für 19,80 € erhältlich (ISBN 978-3-402-13061-2). (mehr...)
Natur erleben auf dem EmsRadweg
Die Vielfalt und die Einzigartigkeit von Natur und Landschaft steht im Mittelpunkt der Ausstellung zum EmsRadweg. Das multimediale Informationsangebot mit beeindruckenden Bildern und begleitender Information ist in Harsewinkel bis zum 24. Oktober zu sehen. Die Ausstellung ist ein Bestandteil des Projektes "Ein grüner Stern für den EmsRadweg", dass von der EU und vom Land NRW gefördert wird. (mehr...)